Startseite » Der Obenrüdener Kotten

 Der
   Obenrüdener Kotten

URLAUB IM INDUSTRIEDENKMAL

Idyllisch am Ufer der Wupper: zwei topmodern ausgestattete Ferienwohnungen

Wer zum ersten Mal zur Hofschaft Rüden im Solinger Süden fährt, reibt sich vermutlich verwundert die Augen – so viel Idylle auf einmal ist fast unwirklich. In großen Kurven schlängelt sich die Wupper unweit der Straße entlang, erst erheben sich linkerhand imposante Felsformationen, weiter Richtung Obenrüdener Kotten dann nur noch Obstwiesen, Schafherden, Fachwerkhäuschen und liebevoll gehegte Gärten mit bunten Blumenrabatten. Ja, die Hofschaft Rüden ist schon sehr schön herausgeputzt – weshalb sie auch von vielen Spaziergängern immer wieder gern aufgesucht wird.

Ein Stück Solinger Industriegeschichte hautnah erleben

Am Ende der Straße dann ein zweistöckiger Backsteinbau, der Obenrüdener Kotten. An gleicher Stelle stand bereits 1739 ein Fachwerkkotten, der allerdings 1906 abbrannte, von selbstständigen Handwerkern als Messerschleiferei neu aufgebaut wurde und rund hundert von ihnen eine Arbeitsstätte bot. Von solchen Gemeinschaftswerkstätten gab es zu jener Zeit viele am Ufer der Wupper – angetrieben durch Wasserräder. Übrig geblieben sind nur noch sehr wenige. Lisa Demmer, die hier wohnt und zwei sehr individuell gestaltete und geräumige Ferienwohnungen vermietet, hat bei der Sanierung des Gebäudes unter anderem alte Klingenrohlinge „in den Wänden“ gefunden: „Die wurden in jener Zeit wohl schon mal von Schleifern einfach in die Fugen gedrückt, wenn sie mit dem Resultat ihrer Arbeit absolut unzufrieden waren und die Rohlinge auf diese ungewöhnliche Art und Weise einfach entsorgt haben“. Einige dieser „Fundstücke“ kann man in einem kleinen Schränkchen in einer der Fewos bestaunen. Lisa Demmer ist bei der Gestaltung dieser beiden Ferienwohnungen im Obenrüdener Kotten etwas ganz Wunderbares gelungen: Sie verbindet Tradition mit Moderne. Einerseits Spuren der traditionellen Herstellung von Schneidwaren, wie es hier in der Region üblich war. Andererseits eine hochmoderne Küche, hochwertige Möbel und multifunktionales Interieur mit Stil. Man könnte meinen, so fernab der City kommen hierher ausschließlich Naturliebhaber. „Ja, es sind schon viele“, erklärt Lisa Demmer, „aber auch Messebesucher, etwa eine Gruppe chinesischer Ingenieure, die sich hier besonders wohl zu fühlen scheint. Jedenfalls waren sie schon öfters hier, auch wenn sie dadurch ja eine etwas längere Anreise zur Messe in Kauf nehmen.“

Ideal für Aktivurlaub im Grünen

Die meisten ihrer Gäste aber, so Lisa Demmer, kämen tatsächlich wegen der schönen Natur am Ufer der Wupper, und das ganzjährig: „Im Sommer nutzen unsere Gäste auch gern den Garten, im Winter machen sie sich auf zu Wanderungen entlang des Flusses oder hoch und runter in den Wupperbergen.“ Jede Menge Reiseführer und Literatur mit Tipps für Ausflüge in die nähere Umgebung hat sie für aktive Gäste bereitgelegt auf einem kleinen Tischchen. Schloss Burg, die Müngstener Brücke, der Balkhauser Kotten – alles in fußläufiger Entfernung – mit etwas Wander-Kondition. „Viele fragen aber auch nach Möglichkeiten, die Wupper mit dem Kanu zu entdecken oder nach Radtouren – da vermitteln wir dann gern entsprechende Kontakte“, so Lisa Demmer. Und wer trotz der perfekt ausgestatteter Luxusküche nicht selber kochen mag, der kann in fünf Minuten zu Fuß in der nahe gelegenen „Gaststätte Rüdenstein“ lecker essen.
Glücklich macht Lisa Demmer, dass viele Gäste Wiederholer sind und ihr vor Abreise erklären, dass sie sich wie zu Hause gefühlt hätten. Immer wieder wird sie darauf angesprochen, dass Urlaubern das Interieur der Fewo, vor allem der Küche bekannt vorkomme. Dann erklärt sie lachend, dass tatsächlich schon einige Fernsehproduktionen hier stattgefunden hätten, sowohl für den Sender QVC als auch für das „Kitchen possible“-Weihnachtsspecial, die Kochsendung „Viel für wenig“ mit Björn Freitag und auch für Spielfilme.

Details im Obenrüdener Kotten

KONTAKT

Obenrüdener Kotten 1, 42657 Solingen
Tel.: 0212 – 87 01 80, Mobil: 0162 – 106 24 07
kotten@t-online.de,
www.obenruedener-kotten.de

Preis ab 110 € / Nacht für 2 Personen bei mind. 2 Nächten Aufenthalt.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten

Infos auch im Gastgeberverzeichnis unter: www.die-bergischen-drei.de

MESSEWOHNUNG GRÄFRATH

Ferienhaus Blue Solingen
Das 50 m² große Apartment ist liebevoll eingerichtet und befindet sich in einem renovierten, denkmalgeschützten Fachwerkhaus aus dem Jahr 1730; direkt im Herzen von Gräfrath. Dazu gehören ein Wohnzimmer mit Flachbild-TV und separatem Essbereich, ein Schlafzimmer mit komfortablem Doppelbett sowie ein Bad mit Dusche. Die moderne, komplett ausgestattete Küche verfügt über Geschirrspülmaschine, Kaffeemaschine mit Kaffee-Tabs, Toaster, Wasserkocher und alle sonstigen Küchenaccessoires. Von Gästen wird gelobt, das sich die Nichtraucherwohnung einerseits in fußläufiger Nähe zum idyllischen Gräfrather Marktplatz befindet, sie andererseits auch Ruhe und Erholung zum Entspannen bietet. Die Nutzung des Innenhofes ist speziell für die Gäste der Ferienwohnung vorgesehen. Öffentliche Parkplätze können kostenfrei genutzt werden, W-LAN inklusive, Ausschecken bis 12.00 Uhr; ab 59 € / Nacht, keine Endreinigungskosten.
KONTAKT

Garnisonstr. 10
42653 Solingen-Gräfrath
Tel: 0212 – 2339 3283
info@messewohnung-augusta.de

Fotos: SONJA SPECK / OBENRÜDENER KOTTEN, JÜRGEN HERMANN, LIANE RAPP
Copyright © Stadt Solingen 2019